Teilnahmebedingungen – Trail des Patrouilleurs – Ausgabe 2017

Artikel 1 – ORGANISATION UND BESCHREIBUNG

Die Veranstaltung Trail des Patrouilleurs ist ein vom Verein Trail des Patrouilleurs organisierter Wettkampf.

Der Trail des Patrouilleurs ist ein Bergrennen mit 4 Strecken zur Wahl, 15km, 25km, 40km oder 55km von jeweils 1’200m, 1’850m, 3'000m oder 4'000m positiven Höhenunterschieden, zusammengesetzt aus Teams von 2 oder 3 Personen. Die Strecken befinden sich auf den Bergpfaden der 6 Gemeinden von Crans-Montana.

Artikel 2 – ZULASSUNGSBEDINGUNGEN

Rennen für Erwachsene

  • Jeder gute Wanderer, normal trainiert und ausgerüstet um die Bergpfade zu bewältigen, kann am Trail des Patrouilleurs teilnehmen.Die Teilnehmer über 40km müssen am Tag des Rennens über 18 Jahre alt sein

  • Die Teilnehmer über 55km müssen am Tag des Rennens über 18 Jahre alt sein,
  • Die Teilnehmer über 40km müssen am Tag des Rennens über 18 Jahre alt sein,

  • Die Teilnehmer über 25km müssen am Tag des Rennens über 16 Jahre alt sein,

  • Die Teilnehmer über 15km sind ab 13 Jahren startberechtigt, jedoch nur in Begleitung eines Erwachsenen.

    Artikel 3 – KATEGORIEN und STARTZEITEN

    Start auf dem Parkplatz von Cry d’Er

  • Strecke 55km "Trubelstock", 4'000m D+, Start 05.00 Uhr
  • Strecke 40km „Grand Bonvin“, 3'000m D+, Start 07.00 Uhr

  • Strecke 25km, „Plaine-Morte“, 1'850m D+, Start 08.00 Uhr

    Strecke 15km, „Bellalui“, 1’200m D+, Start 09.00 Uhr

  • Herren

  • Damen

  • Gemischt

    Die Teilnehmer sollten mindestens 30 Minuten vor der jeweiligen Startzeit eintreffen, zur Kontrolle des mitzunehmenden Materials und für letzte Anweisungen.

    Artikel 4 – ANMELDUNGEN

  • Internet

    Eröffnung der Anmeldungen online:

  1. April 2017 auf der Internetseite der Veranstaltung www.traildespatrouilleurs.ch

Im Falle einer Stornierung einer Registrierung, keine Rückerstattung erfolgen. Sie können Storno-Versicherung abzuschließen, wenn der Online-Registrierung.

Anmeldegebühren

Strecke 55km "Trubelstock", CHF 80.00 pro person

Strecke 40km „Grand Bonvin", CHF 70.00 pro Person

Strecke 25km „Plaine-Morte“, CHF 60.00 pro Person

Strecke 15km „Bellalui“, CHF 50.00 pro Person

Die Gebühren beinhalten die Teilnahme am Rennen, das Erinnerungsgeschenk und das Mittagessen vom Samstag im Zielbereich.

Artikel 5 – SICHERHEIT

Ausrüstung für Erwachsene

Die Ausrüstung muss auf alle Fälle den Bedingungen im Hochgebirge angepasst sein, vor allem betreffs der Bekleidung. Die Kontrollen des Materials erfolgen am Morgen des Rennens.

Vorgeschriebenes Material für jeden Teilnehmer:

  • Rucksack

  • Windjacke

  • Anzug mit langen Ärmeln, oben und unten

  • Brille

  • Pfeife

  • Ueberlebensdecke

  • Becher

  • Tragbares Telefon (Handy)

  • Wasserreserven von 0,5 l für 15km und 0,75 l für 25, 40km und 55km

  • Nahrungsreserven

  • 1 kleines 1. Hilfe Etui (1 pro Mannschaft)

  • 1 Stirnlampe fur 40km und 55km

    Die Teilnehmer verpflichten sich, über das verlangte Sicherheitsmaterial zu verfügen und es jederzeit während der ganzen Dauer des Rennens vorzeigen zu können.

    Empfohlen :

  • Stöcke

  • Handschuhe und Mütze (entsprechend der Wettervorhersage)

    Zeitsperren

    Aus Sicherheitsgründen sind die folgenden Zeitsperren zu respektieren:

  • Strecke 55km, letzte Frist 15.00 Uhr Plaine-Morte
  • Strecke 40km, letzte Frist 14.00 Uhr Plaine-Morte

  • Strecke 25km, letzte Frist 14.00 Uhr Plaine-Morte

  • Strecke 15km, letzte Frist 13.00 Uhr Bellalui

    Über die Zeitlimite hinaus können die Teilnehmer, nach Abgabe der Startnummern, das Rennen in eigener Verantwortung und ohne Bewertung fortsetzen.

    Rettung

    Rettungsposten befinden sich an verschiedenen Stellen der Strecke. Diese Posten stehen in Funkverbindung mir der Rennleitung. Ein Sanitätsdienst steht während der ganzen Dauer des Rennens zur Verfügung.

    Es untersteht jedem Teilnehmer, hilfebedürftigen Personen beizustehen und die Rettungskräfte zu informieren.

    Vergessen Sie nicht, dass alle möglichen Gegebenheiten im Zusammenhang mit den äusseren Bedingungen und dem Rennen das Eintreffen der Hilfskräfte verzögern kann. Ihre Sicherheit hängt deshalb von der Qualität des sich in Ihrem Rucksack befindenden Materials ab.

    Aufgabe

    Im Falle einer Aufgabe, müssen die Teilnehmer den nächstliegenden Kontrollposten verständigen und UNBEDINGT ihre Startnummern am Ziel abgeben (um unnötige Suchaktionen zu vermeiden). Eine kleine Unannehmlichkeit für Sie, und eine grosse Erleichterung für uns !

    Im Falle von schlechten Wetterbedingungen und/oder aus Sicherheitsgründen behält sich die Rennleitung vor, das Rennen jederzeit abzubrechen, Streckenänderungen oder Änderungen der Zeitsperren vorzunehmen.

    Artikel 6 – VERPFLEGUNG

    Mehrere Verpflegungsstellen (flüssig und fest) sind vorhanden:

  • Bellalui (15km, 25km, 40km, 55km)

  • Aminona (40km, 55km)

  • Plaine-Morte (25km, 40km, 55km)

  • Cordona (55km)
  • Ziel

    Jeder Teilnehmer muss seinen eigenen Becher dabeihaben. Die Organisation stellt keine Becher zu Verfügung !!!

    Artikel 7 – STARTNUMMERN

    Die Startnummern werden auf dem Parkplatz Cry d’Er ausgeteilt:

  • Freitag, 29 September 2017 von 17.00 bis 20.00 Uhr

  • Samstag, 30 September 2017 ab 04.00 Uhr

    Die Startnummern müssen auf der ganzen Strecke gut sichtbar getragen werden !

    Artikel 8 – RANGLISTE UND PREISVERTEILUNG

    Für jeden Wettkampf wird ein Schlussklassement gemäss Kategorien in Artikel 3 erstellt.

    Die ersten 3 Teams jeder Kategorie erhalten eine Preis. Die Anwesenheit der Gewinnerteams ist obligatorisch. Bei Abwesenheit gehen die Preise an die Organisation zurück und werden weiterverteilt.

    Gleich nach der Preisverteilung findet eine Super-Tombola zugunsten einer Kinderassoziation statt (Liste der Gewinne siehe Tombola). Ticketverkauf im Rennbüro (CHF 2.00 pro Ticket) oder direkt bei der Anmeldung (CHF 5.00 für 3 Tickets).

    Artikel 9 – VERSICHERUNG

    Die Organisation verfügt über eine Haftpflichtversicherung „Veranstaltung“.

    Jeder Teilnehmer muss durch eine eigene, persönliche Unfallversicherung gedeckt sein.

    Artikel 10 – WICHTIGE INFORMATION

    Um die Einwirkung des Rennens zu reduzieren, bitte beachten Sie:

  • Keinen Abfall auf der Strecke zurücklassen

  • Fauna und Flora respektieren

  • Die Pfade nicht verlassen! Dies könnte zu einer nachteiligen Erosion der Gegend führen

    Bei Feststellung von Nicht-Respekt dieser Regeln, werden die betroffenen Teilnehmer disqualifiziert.

    Artikel 11 – ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

    Wir raten den Teilnehmern, unsere Internetseite zu besuchen, um den neuesten Stand über den Trail des Patrouilleurs zu erfahren www.traildespatrouilleurs.ch

    Ausserdem, als Teilnehmer geben Sie den Organisatoren und deren Bezugspersonen  wie Partner und Medien, ausschliesslich das Recht, teilweise oder ganzheitlich, fixe oder audiovisuelle Bilder, auf welchen Sie bei Ihrer Teilnahme am Trail des Patrouilleurs zu sehen sind, auf allen Unterlagen, einschliesslich Promotions- und/oder Werbe-Dokumenten zu verwenden.

    Durch Ihre Anmeldung an einem dieser Rennen erklären die Teilnehmer das Reglement zu kennen und es voll und ganz zu respektieren.

    Artikel 12 – PROTEST

    Jegliche Beschwerde muss innerhalb von 15 Minuten nach dem Zieleinlauf der Teilnehmer an die Rennleitung erfolgen.

    Das Organisationskomitee behält sich das Recht vor, das Reglement jederzeit abzuändern.

    VIEL ERFOLG AN ALLE TEILNEHMER !

     

    Crans-Montana, Februar 2017